Schlosserei Kirchknopf
Im Erkerstal 10  
71739 Oberriexingen

Tel.: 07042 / 9 21 68 
Fax: 07042 / 9 21 67

www.schlosserei-kirchknopf.de
Info@schlosserei-kirchknopf.de
2018 Copyright SCHLOSSEREI KIRCHKNOPF Datenschutzerklärung | Web Design by G-TECH-EDV
Historie

Begonnen hat alles im Jahre 1992, als sich Hans Kirchknopf neben seiner Tätigkeit als Betriebsmeister in einer Schlosserei in Sachsenheim ein Nebengewerbe als selbstständiger Schlosser mit dem Firmennamen Schlosserei Kirchknopf anmeldete.
Im Jahre 1994 wandelte Hans Kirchknopf das Nebengewerbe in ein Hauptgewerbe um und steckte ab sofort seine ganze Kraft in das Unternehmen. Die Anfangsjahre waren sehr holprig, doch die Firma entwickelte sich stets weiter und ist längst ein etabliertes Unternehmen das mittlerweile 13 Mitarbeiter beschäftigt.

Hans Kirchknopf meldet neben seiner Tätigkeit als Betriebsmeister einer Schlosserei ein Nebengewerbe an. Firma Schlosserei Kirchknopf entsteht. Er mietete zunächst eine 100m2 große Werkstatt in der Ringstraße in Oberriexingen an, in der er ab sofort  mit seiner Frau Susanne und seinem Schwager Zoltan Kalmar, individuelle Metallkonstruktionen anfertigte.
Das Nebengewerbe wird in ein Hauptgewerbe umgewandelt.
Auf einen Grundstück im neu erschlossenen Gewerbegebiet Im Erkerstal in Oberriexingen  wurde der jetzige Firmensitz geplant und erbaut. Die ca. 350m2 große Werkstatt mit Büro wird bezogen.
Hans Kirchknopf Jun. schließt die Metallbauerlehre mit Erfolg ab und tretet in die Firma ein.
Tochter Susanne Kirchknopf tretet in die Firma ein und unterstützt ab sofort die bürokaufmännischen Arbeiten.
Mit dem Eintritt des Schwiegersohns Friedrich Zelch, beschäftigt die Schlosserei Kirchknopf mittlerweile sieben Mitarbeiter.
Ein freistehendes Grundstück Im Erkerstal 2A wird erworben und mit einer weiteren Fertigungshalle ca.300m2 gebaut. Die 320m2 große Freifläche wird als Lagerplatz genutzt.
Hans Kirchknopf Jun. legt die Prüfungen zum Metallbauermeister und zum Internationalen Schweißfachmann mit Erfolg ab.
Schwiegertochter Eszter Kirchknopf steigt in die Verwaltung ein.
Im Dezember ließen wir uns nach der DIN EN 1090 bis EXC 2 zertifizieren und führten ab sofort die Werkseigene Produktionskontrolle ein.